FISCHFANGVERBOT

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So sieht es aus. Ich denke so manch einer wird sein Denken umändern, wenn die ganzen Fischer dann hier sind und es dann heißt unser Dorsch ist weg.

      Baglimit am Tag 1 Dorsch.

      Dann wird so manch einer froh sein überhaupt einen zu fangen.

      Ich denke dann werden Worte kommen: Wir brauchen dringend eine Schonzeit.

      Dann wird sie kommen und zwar GANZJÄHRIG

      Und dann möchte ich alle sehen bzw. hören. Kutterangelfahrten, Tourismus?

      Mir wären lange 6 Monate lieber

      Aber ist nur meine MEINUNG ohne das jetzt die Hälse dick werden.

      Man o Man. Die Hälse möchte ich sehen bei GANZJÄHRIGER Schonzeit
      Lieben Gruß
      Karsten


      Was du heute kannst besorgen, Fla1 das verschiebe nicht auf morgen
    • Ich fürchte, selbst eine Schonzeit hilft nun nicht mehr.
      Wenn alle dortigen Fischer dann hier ihre Quoten vollmachen, ist nächstes Jahr auch hier Sense.
      Abgesehen von der Quote, es kommen ja noch massenweise Schwarzfänge und Totrückwürfe on top.
      Von der Zerstörung des Habitats durch zusätzliche Überfischung wollen wir gar nicht erst anfangen.
      Da bleibt für uns nichts übrig...
      Aber eigentlich ist es auch egal, wenn die geplanten Schutzgebiete kommen, dürfen wir sowieso nicht mal mehr aus unseren Häfen auslaufen.
      - Via destinatum est -

      Fla1
      anglerdemo.de
    • Genau, wir Angler verzichten, damit die Fischer aus Polen und Dänemark, die den Dorschbestand im Osten überfischt haben, hier auch noch alles platt machen. Total sinnvoll....

      Ach ja, die Schonzeit für alle hilft ja dem Dorsch. B60

      Mein Boot steht im Herbst zum Verkauf. Dann gibt es eventuell noch ein paar Euro. Ich habe die Schnauze einfach nur voll von dem Dreck und auch vom Schwachsinn mancher "Angler"...

      Wenn der Dorsch weg ist, machen Sie nach dem Hering auch die Plattfischbestände kaputt. Am besten wir Angler hören schon mal auf Plattfische zu angeln. Hilft dem Bestand auch!
      Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!


      SEA2
    • Großdorschjäger schrieb:

      Ich fürchte, selbst eine Schonzeit hilft nun nicht mehr.
      Wenn alle dortigen Fischer dann hier ihre Quoten vollmachen, ist nächstes Jahr auch hier Sense.
      Abgesehen von der Quote, es kommen ja noch massenweise Schwarzfänge und Totrückwürfe on top.
      Von der Zerstörung des Habitats durch zusätzliche Überfischung wollen wir gar nicht erst anfangen.
      Da bleibt für uns nichts übrig...
      Aber eigentlich ist es auch egal, wenn die geplanten Schutzgebiete kommen, dürfen wir sowieso nicht mal mehr aus unseren Häfen auslaufen.
      Genau da liegt der Hase doch begraben. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter. Ich fordere nicht nur die Schonzeit von 6 Monaten, sogar noch eine Schonung der Laichgebiete. Die Fangquote sollte sich auf alles beziehen was die Fischer in den Netzen haben. So wie das in Norwegen auch gemacht wird. Ich bin auch für Schongebiete wie die Norweger, aber auch für alle die es auf Fisch abgesehen habe. Damit meine ich nicht diese Albernheit von Schongebiete rund um Fehmarn. Es gäbe genug Möglichkeiten Schongebiete einzurichten ohne das alle Angler es träfe ... ich denke wenn alle ausgeschlossen werden, aus diese Schongebiete und Schonzeiten für alle da wäre von 6 Monaten könnte sich der Dorsch erholen.
      Die Fangquoten sollten auf eine bestimmte Menge an Tonnen begrenzt werden für alle Fischer. Somit würde es auch die Angler treffen, wir hätten auch wieder ein Baglimit. Leute ihr werdet dann froh sein noch 3stck fangen zu können. Bevor gar keiner mehr da ist.
      Lieben Gruß
      Karsten


      Was du heute kannst besorgen, Fla1 das verschiebe nicht auf morgen
    • Lars S-H schrieb:

      Ich habe die Schnauze einfach nur voll von dem Dreck und auch vom Schwachsinn mancher "Angler"...
      ich bedanke mich schon einmal für deine Wertschätzung von Anglern die eine eigene Meinung haben, niemand von den Anglern hier hat eine Schonzeit gefordert, sondern nur erklärt das sie diese in Kauf nehmen würden wenn es nötig ist, Lars ich habe zu dir aufgeschaut, ja das habe ich, nur seitdem du diese Nebenbeschäftigung hast, bist du zumindest in meinem Empfindungen etwas auf eine Seite abgedriftet aber ok, ich verurteile das nicht, muss jeder selber wissen was er macht, aber eine Schonzeit für alle als nur schwachsinnig abzustempeln, es tut mir nicht Leid, dass ist eine Ohrfeige für alle normal denkenden Angler die sich zufällig auch noch Sorgen um die Fischbestände machen, nein Lars das ist doch in Wirklichkeit auch nicht dein Ding, ich denke ein Mann wie du, mit dem Wissen was du hast, du könntest für alle, und ich meine alle Seiten auch den Dorsch mehr rausholen, aber mach was du für dich für richtig bewertest, ich persönlich werde diesen Einseitigen Schlagaustausch nicht mehr unterstützen, dann pflanze ich halt Blumen in mein Boot und stelle es in den Vorgarten.
      Kalle, der mit dem Russischen Bären am Wasser sitzt
    • Zanderdieb schrieb:

      Die Fangquote sollte sich auf alles beziehen was die Fischer in den Netzen haben.
      Tut sie längst, Karsten. Es gibt nur weder den Willen noch die Mittel, das zu kontrollieren und durchzusetzen.
      Was denen nicht passt, geht tot über Bord. Und was die Quote zu sehr belastet, wird eben schwarz verkauft.
      - Via destinatum est -

      Fla1
      anglerdemo.de
    • Lars S-H schrieb:

      Genau, wir Angler verzichten, damit die Fischer aus Polen und Dänemark, die den Dorschbestand im Osten überfischt haben, hier auch noch alles platt machen. Total sinnvoll....

      Ach ja, die Schonzeit für alle hilft ja dem Dorsch. B60

      Mein Boot steht im Herbst zum Verkauf. Dann gibt es eventuell noch ein paar Euro. Ich habe die Schnauze einfach nur voll von dem Dreck und auch vom Schwachsinn mancher "Angler"...

      Wenn der Dorsch weg ist, machen Sie nach dem Hering auch die Plattfischbestände kaputt. Am besten wir Angler hören schon mal auf Plattfische zu angeln. Hilft dem Bestand auch!
      Sorry Lars,

      aber ganz Ehrlich.... Du kannst dein Boot so oder so verkaufen, wenn das alles so kommt.

      Deswegen sag ich ganz klar Fischverbot für Alle... Dann sollten die heimischen Fischtrawler sich zur Wehr setzen und die Ausländischen Trawlern mit Alten Netzen iM Wegstellen. Etc.

      Wer sagt den das die Schonzeit nichts bringt? Irgendwelche Zahlen??? Diese Zahlen sagten auch das die Bestände sich sehr gut erholen haben und wir das Baglimit erhöht bekommen. Jetzt wird alles wieder anders. Ich traue keinem mehr . Jeder schreibt sich die Zahlen so wie er diese braucht. Wir hatten soviel Hickhack in den letzten Jahren und keine der Zahlen stimmten.

      Ich denke es wird alles einbrechen sobald die Dorsche wegbleiben und dann bin ich gespannt wie es weiter geht. Dann hast du Recht, wir brauchen dann keine Schonzeit und Schongebiete mehr. Aber dann brauchen wir uns such keine Sorgen mehr machen in Sachen Fehmsrn Belt Tunnel. Der Dorsch ist ja dann schon weg

      Dann nützt uns ein Baglimit von 7 oder 10 oder 12 Dorschen auch nichts mehr.

      Aber Lars wir haben ja noch unsere NOK Karte... Das Boot nehme ich dann für Ausflugsfahrten auf den Gardasee oder Kroatien.

      Sei mir nicht böse und Hals schieben lohnt nicht, lass uns lieber überlegen ob wir in der Ostsee noch ein paar andere Fischsorten ansiedeln können
      Lieben Gruß
      Karsten


      Was du heute kannst besorgen, Fla1 das verschiebe nicht auf morgen
    • Zanderdieb schrieb:

      Wer sagt den das die Schonzeit nichts bringt? Irgendwelche Zahlen??? Diese Zahlen sagten auch das die Bestände sich sehr gut erholen haben und wir das Baglimit erhöht bekommen. Jetzt wird alles wieder anders. Ich traue keinem mehr . Jeder schreibt sich die Zahlen so wie er diese braucht. Wir hatten soviel Hickhack in den letzten Jahren und keine der Zahlen stimmten.

      Du traust also keinem mehr... diesem Zeitungsartikel aber schon? :D

      Wenn man mal die Fangberichte liest gab es schonmal schlechtere Zeiten an der Ostsee... ist noch gar nicht so lang her.
      Gruß Stefan

      FISHINGSMILEY!
    • Bombe220488 schrieb:

      Zanderdieb schrieb:

      Wer sagt den das die Schonzeit nichts bringt? Irgendwelche Zahlen??? Diese Zahlen sagten auch das die Bestände sich sehr gut erholen haben und wir das Baglimit erhöht bekommen. Jetzt wird alles wieder anders. Ich traue keinem mehr . Jeder schreibt sich die Zahlen so wie er diese braucht. Wir hatten soviel Hickhack in den letzten Jahren und keine der Zahlen stimmten.
      Du traust also keinem mehr... diesem Zeitungsartikel aber schon? :D

      Wenn man mal die Fangberichte liest gab es schonmal schlechtere Zeiten an der Ostsee... ist noch gar nicht so lang her.
      1. Was hat der Artikel mit Zahlen zu tun?
      2. Wer hat gesagt das ich diesem Artikel vertraue?
      Aber ist ok. Auch du möchtest mich mal zitieren.
      Lieben Gruß
      Karsten


      Was du heute kannst besorgen, Fla1 das verschiebe nicht auf morgen
    • 1. In dem Artikel geht es um den Zustand des Dorschbestands da geht es nunmal auch um Mengen (Zahlen)

      2. Würde ich nicht Forderungen äußern die auf diesen Artikel aufbauen. Du schon, ok. Anhand der aktuellen Fangberichte kann ich keinen schlechten bestand erkennen.



      Ich möchte dir vorallem mal eine Frage stellen.

      Wenn der Dorschbestand jetzt aufgrund einer Schonzeit für alle auf sagen wir einfach als Beispiel 100t Dorsch steigen würde, wieviel Dorsch wäre dann nach der Schonzeit noch da wenn die Fischer eine Quote von 100t bekommen?
      Gruß Stefan

      FISHINGSMILEY!
    • So siehts aus, Schonzeit alleine bringt nichts.
      Es geht ausschließlich über die Quote.
      Es wäre so einfach, Schleppnetz Fischer weg und dem Bestand ginge es in kürzester Zeit wieder gut.
      Leider ist deren Lobby viel zu stark, das wird nichts.
      Und das Ende vom Lied wird sein, das niemand mehr auf Dorsch fischen wird.
      Entweder weil die ganzjährig Schönheit gilt, oder weil es keinen Dorsch mehr gibt.
      Wie auch immer, das wird nicht gut ausgehen.
      Gruß Karsten

      Nicht quatschen, Machen!
      Fla1

      anglerdemo@online.de
      Dagegen2
    • Dann dann ließ doch den Artikel noch einmal . Danke.

      2. Habe ich keinerlei Forderungen auf diesen Artikel aufgebaut, es ist meine Meinung.
      Ich schreibe zu dem meine Meinung nicht nur hier, auch in anderen Bereichen. Hier bei Fehmarn Angler und so wie Odin es geschrieben hatte, habe ich es im anderen Forenbereich geschrieben: Bevor ich gar nicht Angeln darf, nehme ich lieber eine Schonzeit in Kauf.


      3. Wenn du meine Antworten gelesen hättest, hättest du auch gelesen was ich zu den Quoten geschrieben habe. Die Quoten müssten angepasst werden.

      4. Es geht nicht um die früheren Fangberichte,
      es geht um die Fangberichte in der Zukunft. Wenn die Fangverbote dort kommen.
      Dann kannst du dir die Alten Fangberichte noch einmal anschauen und von deinen Fängen träumen.
      Denn dann sind die Fischer alle in unseren Gewässern und ich möchte dann deine Fangzahlen sehen.


      Du hast deine Meinung und ich meine. Du denkst aufgrund Zahlen kann keine Schonzeit funktionieren, ich sage dazu wenn keiner Fischen kann und darf hat der Dorsch die Chance zum Laichen. Jeder laichende Dorsch bringt Brut... und mit keiner meine ich keiner.... Gar keiner.

      Und noch etwas:

      Wer will findet Wege, wer nicht will findet Gründe.
      Lieben Gruß
      Karsten


      Was du heute kannst besorgen, Fla1 das verschiebe nicht auf morgen
    • Meinetwegen Schonzeit Karsten, aber dann muss parallel die Quote runter, denn wenn selbst wenn die in der Schonzeit nicht gefangenen Fische danach gefangen werden, laichen sie im nächsten Jahr nicht mehr.
      Und die Menge an entnommenen Dorch bleibt gleich.
      Und wenn die zu hoch war, dann geht es dem Ende zu.
      Wann die Dorsche dann gefangen wurden , ob Schonzeit oder nicht, das ist dann schnuppe
      Gruß Karsten

      Nicht quatschen, Machen!
      Fla1

      anglerdemo@online.de
      Dagegen2
    • Und ich warte noch auf die Antwort.

      Jeder darf seine Meinung haben, ich darf sie aber auch als für zu kurz gedacht halten.

      4. Nehme ich mir raus deine hellseherischen Fähigkeiten in frage zu stellen.

      Bombe schrieb:

      Ich möchte dir vorallem mal eine Frage stellen.

      Wenn der Dorschbestand jetzt aufgrund einer Schonzeit für alle auf sagen wir einfach als Beispiel 100t Dorsch steigen würde, wieviel Dorsch wäre dann nach der Schonzeit noch da wenn die Fischer eine Quote von 100t bekommen?
      Gruß Stefan

      FISHINGSMILEY!
    • Ich weiß nicht ob du das nicht verstehst. Ich habe geschrieben das die Quote genauso angepasst gehört. Aber vielleicht hast du besondere hellseherische Fähigkeiten. Dann sage uns doch mal was wir machen müssen um den Dorsch zu erhalten.


      Nun Frage ich Dich:

      WIe erhalten wir unseren Dorsch???
      Was sollten wir deiner Meinung nach machen?
      Lieben Gruß
      Karsten


      Was du heute kannst besorgen, Fla1 das verschiebe nicht auf morgen
    • Ich hab das mit der Quote überlesen, mein Fehler! Verzeihung

      Das Problem beim Ostdorsch scheint ja nicht nur die Überfischung zu sein sondern auch Umwelteinflüsse wie Gülle, Erwärmung etc.
      Das ist sicher nicht mal eben an 2 Stellschrauben zu beheben.

      Wir „Angler“ können sicher alleine gar nichts tun um den Dorsch zu „retten“ dafür haben wir zu wenig Einfluss auf den Bestand.


      Ich wäre dafür das die Quotenregelung die die Wissenschaft vorschlägt auch von der Politik so weitergegeben wird.
      Dazu sollten die Fischer kontrolliert werden, was zurzeit so gut wie überhaupt nicht passiert und sich so auch niemand an die Regeln zu Quoten, Rückwurf etc. hält.
      Ich denke dann würde das System auch funktionieren.
      Gruß Stefan

      FISHINGSMILEY!
    • Zanderdieb schrieb:




      WIe erhalten wir unseren Dorsch???
      Was sollten wir deiner Meinung nach machen?
      Auch wenn ich nicht angesprochen war , wir haben nicht den geringsten Einfluss auf die Erhaltung des Dorsch Bestands.
      Wenn wir uns nicht wehren dann wars das für uns.
      Und wenn ich das richtig sehe, dann ist Lars mit seinem Mitstreitern der einzige der sich wirklich erhebt um dagegen zu steuern.
      Und nicht genug damit das er nicht die Unterstützung bekommt die er eigentlich braucht, es gibt noch viel zu viel Gegenwind aus den eigenen Reihen.
      Gruß Karsten

      Nicht quatschen, Machen!
      Fla1

      anglerdemo@online.de
      Dagegen2