Wir nerven unsere Abgeordneten vor Ort bis hin zu einer Petition

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wir nerven unsere Abgeordneten vor Ort bis hin zu einer Petition

      Vorschlag:
      Es geht weiter auf allen Kanälen. Wir fahren nicht ein- sondern mehrgleisig !
      Klasse statt Masse! Wir machen beides, Klasse und Masse!!!
      Wie?
      Jeder von uns geht auf "abgeordnetenwatch.de", sucht sich dort seine örtlich zuständigen Abgeordneten raus, und zwar von allen Parteien und bombadiert sie mit unserem Problem. Im Forum kann sich ja mittlerweile, dank Lars, jeder schlauch machen/lesen! Parallel dazu sucht jeder in seinem Umfeld/Bekanntenkreis nach Unterstützern, die er motiviert, sich unser Problem zu eigen zu machen, um dann ebenfalls über abgeordnetenwatch.de die Abgeordneten mit Fragen zu konfrontieren. .
      Wenn das Orgteam auf diesen Zug aufspringt und seine Connection nutz, um andere Gruppen ( Fischer/ Wassersportler/Unternehmen) mit ins Boot zu holen, können wir es ja vielleicht bis zu einer Petition schaffen.
      Is ja nur mal son Gedanke!!!

      Anderes Thema: Es gibt kaum große Dorsche, aber Unmengen kleine. Wie kommt das? Demografischer Wandel ? Ich glaube eher, dass es sich um Besatzfische handelt, die Harbeck und Hendricks von der Fischereiabgabe bezahlt und ausgesetzt haben. Gut angelegtes Geld.Wer`s glaubt!
      Bis Dann,

      Georg-Peter S.
    • ja Seelöwe du sagst das so .
      Ich war heute im Angelladen.
      Da habe ich das Thema angesprochen und das Video gezeigt.
      Kennt er kam sofort. Die Leute fahren dort gar nicht mehr hin sagte er !!!
      Dänemark, Norwegen oder auch mal Polen.
      Nach Fehmarn wollen die meisten nicht mehr.
      Bei uns an der Aller sind auch solche Gebiete in Plahnung.
      Man nimmt es ebend hin. ?(
      Die Lebensspanne ist die selbe,ob man sie lachend oder weinend verbringt.
      ,,Budda,,


      Fischfred grüßt Sonnenscheinsmilie

      Fla1 Dagegen2
    • Deine Idee "mehrgleisig" zu fahren, ist sicherlich grundsätzlich nicht schlecht und natürlich zählt jede Unterstützung die wir erhalten können.

      Ich glaube jedoch, dass wir damit eine Barbara Hendricks leider nicht umstimmen/ beeindrucken können. Minister Schmidt ist bei ihr abgeprallt, Kanzlerkandidat Schulz ist unser Problem wurscht - ich habe nur noch eine Hoffnung, die ich dann gleich mal bei Anglerdemo 3.0 rauslasse...

      Schreibt Eure SPD Angeordneten vor Ort an und sagt "Ihr könnt mich mal, weil ihr den Menschen aus der Natur aussperrt und viele Existenzen des kleinen Mannes mit Euren wissenschaftlich unbegründeten Angelverbot im Fehmarnbelt zerstört. Ihr seid nicht mehr meine SPD". Das zeigt eher Wirkung, als viel BlaBla. So funktioniert Politik!
      Stolz ein Fehmarnangler zu sein!


      SEA2
    • Lars S-H schrieb:

      Schreibt Eure SPD Angeordneten vor Ort an und sagt "Ihr könnt mich mal, weil ihr den Menschen aus der Natur aussperrt und viele Existenzen des kleinen Mannes mit Euren wissenschaftlich unbegründeten Angelverbot im Fehmarnbelt zerstört. Ihr seid nicht mehr meine SPD". Das zeigt eher Wirkung, als viel BlaBla. So funktioniert Politik!
      :thumbup: :thumbup:
      Andreas grüsst aus Hamburg Huhusmilie Fla1
    • Hab mir dann doch mal mehr Mühe gegeben...

      Wer will kann den Text (bitte ohne meinen Namen :D ) natürlich gerne kopieren...

      Sehr geehrter Herr Thönnes,

      das BMUB um Ministerin Barbara Hendricks plant Angelverbote in den AWZ, u.a. im Fehmarnbelt. Dieses ohne jeglichen wissenschaftlichen Nachweis. Steht die willkürliche Zerstörung von Existenzen im Wahlprogramm 2017 der SPD? Das deckt sich definitiv nicht mit meinem Verständnis von Demokratie.


      Für mich ist eine Partei, die willkürlich den Menschen aus der Natur aussperrt nicht mehr wählbar. Des Weiteren ist klar zu erkennen, dass "der kleine Mann" nur Marketingstrategie der SPD ist, "der kleine Mann" in Wahrheit aber nicht ernst genommen wird.


      wassertourismus-sh.com/angeln


      Mit freundlichen Grüßen
      Stolz ein Fehmarnangler zu sein!


      SEA2
    • Okay, mir wird das hier langsam politisch zu eindimensional.

      Es geht hier nun wahrlich nicht um eine Entscheidung der SPD, sondern um eine Entscheidung der Bundesregierung. Chef dieser Regierung ist Merkel. Natürlich ist Hendricks für Entscheidungen in ihrem Resort verantwortlich. Aber die Umsetzung einer Ministerentscheidung ist nur dann möglich, wenn sie von der Bundesregierung und voran vom Regierungschef, also Merkel, mitgetragen wird. Bedeutet, gegen den ausdrücklichen Willen der Kanzlerin kann keine Ministerentscheidung umgesetzt werden. Also ist auch sie für das Angelverbot zuständig und verantwortlich. Sie und nur sie bestimmt die Richtlinien der Politik!!
      Selbstverständlich stehen in erster Linie natürlich die zuständigen Minister in unserem Fokus und sollten unseren Widerstand spüren. Aber alle Abgeordneten im Bundestag, die sich nicht mit unserem Thema befassen, und die Entscheidung auch durch "Nichtstun" unterstützen, sind verantwortlich und zur Rechenschaft zu ziehen. Unabhängig ,welcher Partei sie angehören. Auch diese Abgeordneten sollten unseren Zorn zu spüren bekommen.

      Widerstand sollte vielfälltig sein. Ich habe nur eine weitere Möglichkeit über das Internet aufzeichnen wollen, ob und was letztendlich zum Erfolg führt? Wer kann das schon Wissen!
      Weiter möchte ich schon darauf hinweisen, dass ich nicht zu mehr BlaBla aufgerufen habe, sondern auf die fachlichen Ausführung von Lars hingewiesen habe, die man als Argumentationshilfe nutzen könnte, sollte man sich mit Abgeordneten in Verbindung setzen, in welcher Form auch immer.

      Wir alle sollten aufpassen, dass unser Forum ein Forum für ALLE Angler bleibt, ganz gleich welcher politischen Richtung sie angehören.

      Das Wort zum Sonntag, oder wat ;)

      Georg-Peter
    • seelöwe schrieb:

      politisch zu eindimensional.
      Ja und nein.
      Natürlich sind auch die "Nichtstuer" verantwortlich, klar sollten wir auch die bearbeiten. Der wirklichr Gegner ist aber meiner Meinung nach tatsächlich vorrangig B.Hendricks und die SPD. Wenn sie auf Ministerkollegen Schmidt nicht hört, auf Mutti muss sie hören.
      Klar bestimmt Frau Merkel die Richtlinien der Politik. Ob die aber von "unserer" Problematik gehört hat, wage ich zu bezweifeln. Solche Kleinigkeiten muss sie delegieren, sie hat genug mit den Trumps, Putins und Erdogans dieser Welt zu tun. Sie muss die EU zusammenhalten, den Euro stabilisieren und wer was noch was für tägliche Krisen bewältigen.

      Vielleicht hilft es ja wirklich, wenn sie von unserer Sache hört.
      - Via destinatum est -

      Fla1
      anglerdemo.de
    • Also wenn wir schon mal beim bla bla bla sind...
      Dann finde ich das wir alle nicht nur wegen der Angelverbote demonstrieren sollten.
      Sondern:
      Weil wir Angler Naturschützer sind
      Sind wir gegen Schleppnetzfischerrei im Belt da diese Art des fischens im Grunde nur Schaden macht.

      In den Stellnetzen der Berufsfischer verrecken regelmäßig Schweinswahle.
      Auch das ist nicht in unserem Interresse.

      Desweiteren kann man nicht im ernst für das Anspruchsdenken so einiger Kochpottangler sein.
      Frei nach dem Motto : wenn ich aus dem entfernten Norden ins skigebiet fahre darf ich fürs selbe Geld ein zwei mal öfter mit dem Lift fahren weil sich das sonst ja nicht mehr für mich rechnet.
      Ich rede hier über authentisch sein und über Glaubwürdigkeit meiner Person im Thema.
      Wir Angelfischer sollten kein finanzielles Interresse hegen.
      Und manchmal muss man seine eigenen Belange für das Große ganze auch mal ein wenig zurückstellen können.
      Ein Teilerfolg ist immer besser als keinen Erfolg.
      Ich versuche halt nur auch mal über meinen eigenen Tellerrand hinaus zu schauen.

      So..ich hoffe ich habe mit meiner Meinung nicht all zu viele Gemüter erhitzt.
      Denn:
      Gegen ein generelles Angelverbot bin ich ja auch
      LG Fred
      Die Lebensspanne ist die selbe,ob man sie lachend oder weinend verbringt.
      ,,Budda,,


      Fischfred grüßt Sonnenscheinsmilie

      Fla1 Dagegen2